Projekte - LC Bad Segeberg-Siegesburg

Direkt zum Seiteninhalt

Projekte

2021 konnten wir unseren Partnerclub LC San Lorenzo in Paraguay bei der Renovierung und dem Umbau der Krankenstation, in der unser LF Volker Holthaus seine Zahnbehandlungen durchführt, mit 9000 € unterstützen. Wir konnten ihnen eine Großteil der Kosten, für die sonst ein Kredit hätte aufgenommen werden müssen, zukommen lassen. Ursprünglich hatte LF Holthaus 1500 € gestiftet und der Club 3500 € dazugegeben. Als dann die Hauptversammlung beschloss, jeden weiteren privat gespendeten Euro aus den Clubmitteln zu verdoppeln wurden noch einmal 2000 € gespendet, so dass sich am Ende die stattliche Summe von 9000 € ergab.

Nach der Flutkatastrophe im Ahrtal erhielt die Stiftung Deutscher Lions 2350 € von uns zur akuten Hochwasserhilfe. Hierin eingeschlossen waren 350 €, die bei einer spontanen Sammelaktion im Bierpub Bad Segeberg zusammenkamen.

Auch vor Ort waren wir nicht untätig, das Kinderheim Travethal erhielt von uns 1500 € für die Ausstattung, der Wildschutzverein Hegering 5 die gleiche Summe zur Beschaffung eine Wärmebilddrohne zum Aufspüren von Kitzen in Feldern vor der Ernte und die DRK-Betreuungsdiesnte bekamen 750€ für eine Nassschleifmaschine der Werkstatt in der Flüchtlingsunterkunft Segeberg.

Jeweils 500 € gingen an den Kindergarten St.Marien zur Begrünung  der Dachterasse, an den Jugentreff Bad Segeberg für ein Sprayerprojekt, um die durch die Pandemie zurück gegangene Motivation, Energie und Kreativität der Jugendlichen wieder mehr fördern (500€). Die NCL-Stiftung gegen Kinderdemenz erhielt ebenfalls 500 €, wie auch das Wundzentrum Hamburg. Außerdem wurden die Sportjugend SH mit den 155 €, die der Charitylauf erbracht hat, bedacht und der Wildpark Eckholt und die Syrienhilfe erhielten ebenfalls kleinere Zuwendungen.
2020 konnten wir den Elektrokühlwagen der Segeberger Tafel mit 5000 Euiro unterstützen, außerdem erhielten der Zeltplatz Wittenborn Mittel zur Unterstützung seiner Arbeit unter Corona.
Und nach einem Besuch der Bait-ul-Baseer Moschee in Nahe wurde auch die Ahmadiyya Muslim Gemeinde Bad Segeberg in ihrer Arbeit unterstützt.
Unser Zahnarztprojekt in Paraguay konnte 2020 leider nicht durchgeführt werden, das Geld wird aber für zukünftige Besuche zurückgelegt.
2018 hatten wir vor zusammen mit dem Berufsbildungszentrum Segeberg ein Projekt zur Schul- und Kindergarteneinrichtung in Haiti zu unterstützen. Es wurde die Finanzierung von 5 PC zugesagt, die vor Ort beschafft werden sollten. Das BBZ unterstützte das Projekt mit Schulmöbeln und einem Container, der zu einem Klassenraum werden sollte. Leider hat sich die politische und soziale Lage in Haiti dermaßen destabilisiert, dass unsere Partner vor Ort derzeit keine Möglichkleit zur Realisierung des Projektes sehen, somit können die PCs nicht beschafft werden und derzeit wird die geplante Schule nicht gebaut.

Aber unser Projekt in Paraguay lief auch 2018 und 2019 weiter.
Die Kultur-Tafel erhielr von uns 20 Tickets unsereres Weihnachtskonzerts.
An der Theodor Storm Schule wurde 2018 das Kunstprojekt Drache Theo, mit 1000 € unterstützt.
Darüber hinaus haben wir die Petze (die Ausstellung zur Prävention des sexuellen Missbrauchs), die Streetball-Anlage an der und die Schülervertreter Gemeinschaftsschule am Seminarweg unterstützt. Der Berufsorierntierungstag von Dahlmannschule und städtischem Gymnasium wird alljährlch mit 500 € unterstützt.
Die Werkgemeinschaft Bahrenhof wurde bei der Anschaffung von Klangröhren mit 3000.- € bedacht.
In 2016 und 2017 wurden die Theater AG der Schule am Burgfeldt jeweils mit 1000 € unterstützt.

2016 haben wir aus den eingenommenen Geldern wiederum den Zeltplatz Wittenborn unterstützt - nun bei der Anschaffung einer Badeinsel.  Das Paraguyprojekt von LF Holthaus wird ebenfalls unterstützt, ebenso wie Isabeel Teegen in ihrem "Run for Rio". Erstmalig erhät der Hospitzverein eine Zuwendung. Auch die Schule am Burgfeld ist bei ihrem Oberstufenprojekt "Klima" unterstützt worden. Und die Stadtbibliothek wird für ihr Leseprojekt für Kinder aus Flüchtlingsfamilien ebenfalls bezuschusst.

Und wir beteiligen uns im Rahmen der Lions-Hauptactivity zur 100Jahr-Feier 2017 an den PAUL-Wasseraufbereitungsanlagen. Daneben läuft unsere Beteiligung an den Projekten Schule 2000, Lions quest und sight first selbstverständlich weiter.


2015 wurde der Erlös des Adventskalenders dem Hospitzverein Bad Segeberg, lokalen Projekten der Flüchtlingsarbeit und erneut dem dem Zeltplatz Wittenborn zugedacht. Auch unterstützten wir die Schule am Burgfeld bei Projekten für die neu entstehende Oberstufe. Der Berufsfindungstag der Dahlmannschule und des staädtischen Gymnasium wurden von uns ebenfalls gefördert.
Außerdem haben wir die Läuferin Isabel Teegen bei ihnren Bemühungen um die Olympiateilnahme in Rio unterstützt.


Die Einnahmen des Konzertes des Marinemusikkorps im September 2015 gingen ebenso wie die Einnahmen des Benefitzkonzerts des Marinemusikcorps am 9.September 2014, die zusammen mit der Gemeinde der Marienkirche veranstaltet wurden, an die neue Orgel der Marienkirche.

Die Einnahmen des Adventskalenders 2014 ermöglichten die Gestalltung des Models der Siegesburg im Alt Segeberger Bürgerhaus, unterstützen die Werkgemeinschaft Bahrenhof und das "Südstadt Projekt".

Zusammen mit den beiden anderen Clubs "Segeberg" und "Wahlstedt" wurde die Abschlußveranstaltung des European People Festivals, das im Juli 2014 in Bad Segeberg stattgefunden hat gesponsert.

Unser Adventskalender des Jahres 2013 unterstützte die Hausaufgabenbetreuung von benachteiligten Schülern Segeberg, die Kindertagesstätte "Tinas Kinder Arche" in Blunk sowie das Museum "Alt-Segeberger Bürgerhaus". Auch an der Instandsetzung der von Vandalen zerstörten Statue hinter der Marienkirche haben wir uns beteiligt.

2012 haben wir den Erlös aus unserem Benefizkonzert mit Abbi Wallenstein und Jan Simowitch in der Marienkirche dem Interreligiösem Jüdischem Kindergarten sowie dem Marienkindergarten gespendet.


Weiterhin betreiben wir eine langjährige Spendenpartnerschaft mit dem im gesamtem Kreis Segeberg beliebtem Jugendzeltlager Wittenborn. Wir konnten die Spenden für einige Kanus beschaffen, so das die Jugendlichen Bootstouren auf dem Mözener See unternehmen können. In Jahr 2013haben wir die Anschaffung eines Pizzabackofen ermöglicht, der während des Sommers rege genutzt wurde.
Auch die Streicherklasse der Dahlmanschule hat in den vergangenen Jahren mehrfach Spenden zur Anschaffung neuer Musikinstrumente und deren Erhalt bekommen. Die ersten beiden Jahrgänge haben somit die Möglichkeit ein klassisches Instrument zu erlernen.

Ein langjähriges Projekt, welches uns besonders am Herzen liegt, ist die von unserem Lionsfreund Dr. Holthaus betriebene Zahnarztpraxis in Asuncion/Paraguay. Dr. Holthaus fliegt mit einer Zahnartzhelferin jedes Jahr auf eigene Rechnung für 2 Wochen nach Paraguay um dort in der Armensiedlung kostenfreie Zahnbehandlungen anzubieten. Wir unterstützten ihn dabei um die Infrastruktur einer funktionierenden Praxis zu gewährleisten.

In Segeberg wird von uns das der Berufsinformationstag des Städtischen Gymnasiums und der Dahlmannschule  gesponsert. Wir unterstützen damit das Projekt unserer Lionsfreundin Fr. Dr. Birgit Noack, bei dem die Schüler der 11. Klassen sich über verschiedene Optionen von Berufsausbildung oder Studium hier vor Ort in Segeberg informieren können.

Mit dem Projekt Schule 2000 wird die Persönlichkeitsbildung, Gewaltprävention und die Suchtprävention von Gundschulkindern gefördert. Das Programm Schule 2000 gilt dabei als ein der am besten evaluierten Programme aus diesem Bereich. Wir ermöglichen insgesamt sieben Klassen an der Grundschule Alsterland die Teilnahme an diesem bundesweit angebotenen Lionsprojekt.

Der Club unterstützt darüber hinaus Lions Quest, ein Jugendförderprogramm für 10 bis 14 jährige Kinder zur Förderung der Sozialkompetenz. Er sponsert hierbei die notwendige Ausbildung der Lehrer und die benötigten Unterichtsmaterialen.

Auf internationaler Ebene beteiligt sich der Club seit mehreren Jahren am Lions-Projekt „Sight first“  Im Rahmen dieses Programms wird für 30 Dollar in der Dritten Welt eine Augenuntersuchung bzw. Augenbehandlung realisiert, um hierbei z.B. die Flußblindheit zu bekämpfen. Über 200 Millionen Dollar wurden in den letzten drei Jahren weltweit im Rahmen dieses internationalen Lions-Projekts gesammelt.

Zurück zum Seiteninhalt